Pat Metheny im Gespräch mit Michael Rüsenberg

(CD "The Way Up")

on air @ WDR Jazzpoint - Preview: January 29, 2005

Michael Rüsenberg interviewed Pat Metheny on November 25, 2004 in Hamburg, Germany


Michael Rüsenberg: Ich verstehe "The Way Up" als ein Plädoyer für Jazz als komponierte Form.

Pat Metheny: Diese Aufnahme unterscheidet sich in der Tat hinsichtlich ihrer formalen Struktur. Es handelt sich nicht um eine Suite locker verknüpfter Ideen unter einem Titel, sondern um eine Komposition von A bis Z. Sie gibt das wieder, womit die sich Band seit einiger Zeit befasst. Immer schon hat uns die Idee des Erweiterns beschäftigt: Wie können wir im Kontext einer kleinen Jazzcombo deren Kraft und Form ausweiten? Gibt es Dinge, die vorher noch niemand versucht hat? Wir haben gern die verschiedenen Möglichkeiten aufgegriffen, die neue Instrumente zu strukturellen Zwecken anbieten, Synthesizer, verschiedene Gitarrentypen zur Orchestrierung usw.
Uns interessiert seit je her eine Balance zwischen Improvisation und Komposition, aber auch, der Improvisation Kontexte vorzugeben, die den erzählenden Gestus der Musik unterstützen.
"The Way Up" ist in dieser Hinsicht unser ambitioniertestes Projekt, um einen narrativen Ausdruck zu finden, der sowohl das komponierte als auch das improvisierte Material überwindet.

Michael Rüsenberg: Sie lehnen den Begriff "Suite" ab. Handelt es sich wenigstens um eine vierteilige Komposition, denn so viele trackmarker befinden sich auf der CD?

continue


© hepcat1950 TOP last update: October 7, 2005